Der Inhalt/das Fotomaterial dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

60 FOTOS FÜR EIN BILD

Gepostet von am Mai 23, 2017

60 FOTOS FÜR EIN BILD

Als sich der ebenso beliebte wie kunstsinnige Chef der Wiener Swietelsky-Niederlassung/Wiedner Hauptstrasse in den Ruhestand verabschiedete, suchten die Mitarbeiter des Hauses nach einem passenden themenspezifischen und kreativen  Abschiedsgeschenk. Nachdem ich bereits für das Haus fotografiert hatte und auch meine Leidenschaft für die Bildbearbeitung bekannt war, fiel mir die ehrenvolle Aufgabe zu,  für dieses Projekt die künstlerischen Möglichkeiten von Photoshop auszuloten. Aus  60 sehr unterschiedlichen Fotos – Luftaufnahmen, Gebäudeansichten von Rohbauten und fertiggestellten Objekten, Gruppen- und Einzelporträts, Fotos von Kränen und Leitern  bis hin zur Lieblingsteetasse,  galt es, das ultimative Kunstwerk als Symbol des Wiener Swietelsky-Hochbaus der letzten Dekaden zu schmieden.

Aus den Luftaufnahmen entstanden als Basis die geschwungenen Landschaftsschichten, in welche die Architekturfotos eingefügt wurden. Mittendrin tummeln sich die Mitarbeiter aus einem großen Gruppenfoto, das etwas zerlegt wurde, um den vorgegebenen Schwüngen zu folgen. Über allem thront der scheidende Chef, Kräne ragen in den Himmel, der Stier der Marxbox unterstreicht die Attitüde der Männerdomäne und ein großer transparenter Kran schwebt verbindend über allen Menschen. Die Lieblings-Teetasse winkt vom erholsamen Kahlenberg, und zwischendurch eingestreut finden akribische Seher die Buchstaben des Firmennamens.

 

Ausgedruckt wurde das fertige Werk großformatig auf Acrylglas. Von den zahlreichen Vorstudien, Bearbeitungsschritten und Varianten, die am Bildschirm mit verschiedensten Bearbeitungsmethoden und Filtern entstanden sind, zeige ich hier Varianten der Grundstruktur und markanter Bearbeitungsschritte, auf denen das eingesetzte Fotomaterial noch weitgehend „unverschmolzen“ zu erkennen ist  – und schließlich die druckfertige Letztversion.