Der Inhalt/das Fotomaterial dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

KELLERGASSE OBERKREUZSTETTEN

Gepostet von am Januar 5, 2018

KELLERGASSE OBERKREUZSTETTEN

Eine Kellergasse zu fotografieren hat neben dem Vorteil des beschaulichen Motiv-Angebots auch noch den der vorzüglichen Verpflegung und Verkostung… Die Kellergasse in Oberkreuzstätten schlummerte viele Jahre im Dornröschenschlaf, ehe  der zugereiste Wiener Manager Alexander Smyczko ihrem Charme erlag und sich für ihre Revitalisierung engagierte. Begeisterung steckt an – es entstand ein Kellergassenerhalteverein, an dem etwa dreißig Kellerbesitzer beteiligt sind. Mit vereinten Kräften gelang die sanfte Revitalisierung mit einem Hauch von zeitgemäßem Komfort wie Strom, Wasser und einer gemeinsamen WC-Anlage.

Heimatliche Lebensart, Volkskunst und Familiengeschichte (teils in den Lösswänden der Kellerröhren eingraviert) wurden wiederentdeckt. Es entstand eine urige und lebendige Begebungszone für Jung und Alt, ja für viele Kellerbesitzer sogar ein neues Lebenselixier. Kappel werden liebevoll restauriert, Röhren kunstvoll saniert und erweitert, spontane und angekündigte Feste gefeiert… Der Herr Alexander, inzwischen ausgebildeter Kellergassenführer, schrieb sogar ein liebevoll bebildertes Buch über die Kellergasse, es kann unter alexander@smyczko.eu bestellt werden.

Fotografiert für NIEDERÖSTERREICH GESTALTE(N) (157). Fotos: Romana Fürnkranz, Architekturfotografie Wien