Der Inhalt/das Fotomaterial dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

LANDHAUS ST. PÖLTEN REGIERUNGSVIERTEL

Gepostet von am September 2, 2018

LANDHAUS ST. PÖLTEN REGIERUNGSVIERTEL

In einem beispiellosen Kraftakt entstand zwischen 1992 und 1997 in nur 5 Jahren Bauzeit das neue Regierungsviertel des Landes Niederösterreich in St. Pölten. In der Bauphase beherbergte die vergleichsweise kleine Landeshauptstadt auf 22 ha Grund die größte Hochbaustelle Europas. Das Ensemble aus Regierungs-,  Amts- und Kulturbezirk erstreckt sich über 120.000 oberirdisch und 77.000 unterirdisch verbaute Quadratmeter. Allein die Flure sind 50 km lang und verbinden 1800 Büroräume miteinander.

150 Architekten aus aller Welt bewarben sich um die Planung des gewaltigen Projekts. Architekt Ernst Hoffmann gewann die Ausschreibung  und gestaltete das Regierungsviertel und den Klangturm.

Zum 20-jährigen Jubiläum der Niederösterreichischen Landesregierung hatte ich die ehrenvolle Aufgabe, dieses imposante Ensemble mit einem Bildband zu würdigen. Ich habe dafür fast ein Jahr lang zu unterschiedlichen Jahreszeiten unter unterschiedlichsten Lichtverhältnissen fotografiert. Dabei entstand die größte Bildersammlung, die es von diesem prachtvollen Gebäudekomplex gibt. Es war mir dabei ein großes Anliegen, ein Bewusstsein für die Ästhetik und Imposanz dieses quasi aus dem Nichts geschaffenen Regierungs- und Kulturbezirks des größten österreichischen Bundeslandes zu schaffen. Das Landhaus ist mehr als ein Arbeitsplatz für 3500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, und mehr als ein Ort der Amtswege, den man möglichst rasch wieder verlassen will…